German Threat

Viewing 99 posts - 1 through 99 (of 99 total)
  • Author
    Posts
  • #14792
    alexbln01
    Participant

    Hallo, benutzt jemand Simplify 3d und hat entsprechende Konfigurationen für den Sigma ? Bei Cura Druckt der Sigma aber da kann ich nocht spontan den Extruder wechseln….er Druckt immer Links wenn kein Dual Druck gerade Druckt….bei Simplify ist vieles einfacher….Gruß

    #14816
    andy.seider
    Participant

    Hi,
    schau mal hier https://github.com/pgilfernandez/Simplify3D_Profiles/tree/master/Profiles
    bzw. hier http://www.bcn3d.com/sigma-downloads/?simplify3d.
    Du musst dir deine Einstellungen entsprechend deinen Vorstellungen selber finden.
    Je nach dem welches Material du benutzt oder ob du auf qualitativ hohe Drucke Wert legst, dabei die Drucke aber länger dauern.

    #14817
    andy.seider
    Participant

    mal was anderes wenn wir hier schon bei deutsch sind. Wie kann ich meine Y und X Achse am besten rechtwinklig ausrichten? gibt es da einen Trick? man kommt da ganz schlecht mit nem Winkel hin.
    Meine Drucke werden etwas Oval.

    #14834
    alexbln01
    Participant

    Danke….mit cura klappt es aber bei simplify habe ich echt probleme…naja wohl mal weiter testen….ist euer drucker auch so enorm laut ? Musste schon mit bcn3d die platine tauschen….hatte schon überlegt den zurück nach bcn3d zu schicken…haben mir eine revision angeboten…wenn das porto nicht wär dann wäre er schon weg….lasst uns doch hier deutsch sprechen ?

    #14837
    andy.seider
    Participant

    Bei mir wurde das mainboard auch schon getauscht, lag allerdings daran das die Schrittmotoren keinen saft mehr bekommen hatten. Laut ist meiner auch, man kann sich aber etwas abhilfe schaffen indem man ein paar lücken füllt zb die am extrudergehäuse. habe ich aber selbst noch nicht gemacht. hinten an den vorschubmotoren für das filament kann man auch etwas zwischen motor und gehäuse stecken. man muss die vibrationen etwas dämpfen dann wird es etwas besser mit der lautstärke.

    #15732
    alexbln01
    Participant

    Wollte ein Temp-Tower Drucken um bessere Werte für das Filament raus zu finden….
    Doch leider wechselt er die Temperatur nicht bei den eingetragenen Layer….
    Er fängt bei 250C an und hört am Ende irgendwann mit 235C auf, am Ende sollten aber nur noch 205C sein….
    Ich lade hier mal das Factory file vom Simplify3d hoch, mal schauen ob jemand helfen kann….
    In meinem Factory file ist aber 1,75mm Filament eingetragen, also vor dem Testen bitte ändern bei Euch…

    #15734
    alexbln01
    Participant

    Man o man, wieso nimmt er das Factory file nicht beim Hochladen….

    #15740
    alexbln01
    Participant

    OK, jetzt mal schauen ob er das File nimmt, habe es mal als Zip gemacht….

    #16248
    dengg.patrick
    Participant

    Hey Leute!
    Bin am überlegen, mir einen Sigma zu kaufen.
    Aber was meint Ihr, kommt da vielleicht bald ein Update raus?

    #16258
    alexbln01
    Participant

    Na klar ein update wird irgendwann bestimmt immer kommen. Aber da der Drucker Open Source ist wird BCN3d au h immer wieder ein Update Kit anbieten. Sieht man ja z.b. bei der Firmeware sehr gut, da ist enorm viel Bewegung, und hat den Drucker auch weit nach vorne gebracht.

    #16260
    dengg.patrick
    Participant

    Anders formuliert: Meint Ihr, dass in den nächsten 1-3 Monaten ein Update kommt?
    Würde, denke ich, in 2-3 Wochen bestellen (wenn ich mir sicher bin dass es der Sigma wird) und dann sind da ja ca. 4 Wochen Lieferzeit.
    Wenn es absehbar wäre, dass kurz darauf ein (großes) Update kommt, wäre es sicher Wert zu warten…

    #16263
    alexbln01
    Participant

    Das wird ca in 2-3 Monaten kommen
    https://youtu.be/k19jkrVF7Ng
    Sind neue Treiber die wohl die Lüftung so steuern soll das sie nur an ist wenn Temperatur da ist, momentan laufen sie sofort beim Anschalten.
    Bedenke das der Sigma seit Monaten auf Platz 1 ist, jetzt ist der Ultimaker 3 raus den kein Mensch für ein normales Hobby bezahlen kann, den einzigen der noch momentan sehr Interessant ist, ist der Prusa Mk2 der jetzt neu rausgekommen ist und preislich nur die Hälfte kostet, da kommt bald sogar ein 4 Farben Kit raus. Der Prusa ist aber wirklich für jemand der gerne bastelt.
    Denke male echt das beim Sigma momentan nur Kleinigkeiten geändert werden….

    #16280
    dengg.patrick
    Participant

    Danke, dann ist die Entscheidung wohl gefallen 🙂
    Wo würdest Du empfehlen zu bestellen? Direkt hier auf der Seite oder über einen anderen Händler?

    #16282
    alexbln01
    Participant

    Ich würde auf jeden fall irgendwo in Deutschland bestellen, schon allein wegen der Garantie….obwohl Bcn3d da auch sehr lkulant sein soll.
    Momentan verkaufe ich meinen aber wieder, da die Zeit es bei mir nicht zulässt.
    Aber wie gesagt es ist und bleibt momentan der beste und einfachste Drucker….

    #16307
    ferdinand.hommes
    Participant

    Ich habe folgendes Problem:
    Beim Drucken großer Objekte (8 Stunden Druckzeit) löst sich nach einigen Stunden der Filament-Schlauch aus dem Extruder. Das Filament wird dann zwar weitergefüht, aber es wird nicht mehr in den Extruder gepresst, d.h. es wird nichts mehr gedruckt.
    Wie kann ich das verhindern?

    #16312
    alexbln01
    Participant

    http://www.thingiverse.com/thing:1685203
    Einfach mal das ausprobieren….

    #16329
    ferdinand.hommes
    Participant

    Vielen Dank. Es funktioniert jetzt. Der Filament-Schlauch löst sich nicht mehr während des Druckens.

    #16878
    dengg.patrick
    Participant

    Mich würde das Colorfabb Steelfill reizen, jedoch schreibt Colorfabb, dass mann dafür eine gehärtete Stahl Nozzle braucht bzw. es empfohlen wird, eine solche zu verwenden.
    Gibt es hier jemanden mit Erfahrung mit dem Material?
    Bzw. anders gefragt: Kann man die Nozzle beim Sigma tauschen? (Bekomme meinen Drucker erst in 3 Wochen)
    Wenn ja, auf was muss man achten bzw. welche passen?

    #16888
    alexbln01
    Participant

    Noch keine Erfahrung…
    Ich glaube einzelne Nozzle bekommst Du nicht für den Sigma…
    Schau mal im Webshop von Bcn3d da sind immer gleich komplette Hotends…
    0,4 und 0,6 ich glaube die haben momentan auch einen Prototyp 0,5 am testen…
    Den Sigma kannst Du aber auch auf das E3dv6 hotend umbauen, da bekommst den die Nozzle einzeln…
    Habe auch schon Fotos gesehen wo User die Nozzle beim Sigma abgebrochen sind beim rausschrauben…

    #17322
    office1
    Participant

    Glaube nicht dass das Nozzle zum abschrauben gedacht ist.
    Wollte es reinigen – ist abgerissen! Hab ein neues Hotend verbaut!

    #17327
    office1
    Participant

    Ich hätte noch eine Vorschlag an die deutschsprachige Fraktion.
    Was haltet ihr davon wenn wir uns ein gemeinsames Onenote Notizbuch teilen.
    Ist auch völlig kostenlos – und kann nach (exptrem Kurzer) Anmeldung auch bearbeitet werden.
    Es muß sich auch jetzt keiner das Office kaufen – nein – das läuft auch online prima!
    Meine Idee wäre wenn jeder seine Erfahrungen mit Filament verschiedener Hersteller,
    Temperaturen etc. mit uns teilt.
    Ich nutze Simplify3D – auch hier könnten Erfahrungen ausgetauscht werden.
    Also wenn Interesse besteht – dann teile ich hier gerne den Link…
    Würde mich freuen!
    Grüße aus Salzburg!

    #17420
    alexbln01
    Participant

    Sagte ich ja das die Nozzle bricht ?
    Kannst ja mal das Notizbuch einrichten, mal schauen was dies wird…
    Der Twitter Account von Bcn3d ist auch sehr zu emphelen….

    #17561
    dengg.patrick
    Participant

    @ office1: Beim OneNote Notizbuch wäre ich dabei 😉

    #17565
    office1
    Participant

    Hallo,
    hier mal der Link – kann auch bearbeitet werden!
    Hab noch nicht wirklich viel Zeit gehabt – aber ihr könnt gerne Ideen einbringen etc…
    Freu mich!
    https://1drv.ms/u/s!Ao8Aw7PrDBgcgw6PWHBi5ZO7dXFq

    #17681
    alexbln01
    Participant

    Habe mir das mal angeschaut….
    Wenn Du wirklich Filamente vergleichen möchtest damit dann sollte man sich auf ein Druckobjekt einigen was man auch miteinander Vergleichen kann…
    Fotos sollten eingebaut werden weil die sagen meistens mehr als Tausend Worte…
    Dann sollten die Emphelungen des Filament Herstellers auftauchen und Deine eigene Erfahrung….
    Bett Temperatur, Nozzle Temperatur usw…

    #17688
    alexbln01
    Participant

    Habs mal ein bissel bearbeitet….kannst ja noch einzelne Dinge ändern oder hinzufügen…aber denke mal das da Fotos schon wichtig sind und vor allem sollten wir uns auf eine STL Datei einigen….

    #17744
    hjlarsen
    Participant

    Haben Sie daran gedacht, die kleinen Verriegelungsstücke auf die Bowdenrohrverbindungen zu stellen.
    Es tut mir leid wenn diese schlechte deutsche Launguage – das ist Google Übersetzt
    Sie fehlen soo viel Informationen auf Deutsch – und halten auch wertvolle Informationen von community
    Grüssen
    Helge Larsen

    #18113
    dengg.patrick
    Participant

    Hab das zuletzt gefunden:
    https://github.com/BCN3D/BCN3DSigma-Profile-Generator#bcn3dsigma-profile-generator
    Aber hab’s noch nicht verstanden… Bin wohl zu blöd… ^^
    Damit sollten sich .fff Profile für diverse Materialen und Düsen erstellen lassen.

    #18117
    dengg.patrick
    Participant

    Ok, Python 2.7 installieren, nicht die neuere Version… 😀
    Das Programm startet, kann mich durchklicken, aber ob bzw. wo die .fff gespeichert wird?

    #18444
    dengg.patrick
    Participant

    Also vom Profilgenerator ist eine neue Version online, die funktioniert.
    Aber ich hab jetzt ein anderes Problem bzw. blick da nicht durch…
    Folgendes:
    Sinlge Ex. Druck mit linkem Extruder, selbst erstellter G-Code (Marvin mit Simplify3D): Ergebnis passt.
    Sinlge Ex. Druck mit rechtem Extruder, selbst erstellter G-Code (Marvin mit Simplify3D): Ergebnis passt.
    Dual Ex. Druck, wobei der linke Extruder startet, selbst erstellter G-Code (Marvin mit Simplify3D): Ergebnis akzeptabel.
    Dual Ex. Druck, wobei der rechte Extruder startet, selbst erstellter G-Code (Marvin mit Simplify3D): Ergebnis UNBRAUCHBAR. Beim Druck vom ersten Layer kommt kaum Filament aus der Düse. Auch nicht beim Drucken der “Randlinien”. Linker Extruder richtige menge Filament, Rechter Extruder nahe zu kein Filament.
    Achja:
    Dual Ex. Druck, wobei der rechte Extruder startet, Muster G-Code auf der SD Karte von BCN3D (Draudi): Ergebnis passt.
    Ich geh mal davon aus, dass die Kalibrierung in Ordnung ist. (Hab ich auch noch mehrere Male beim herumprobieren gemacht)
    Irgendwo mache ich wahrscheinlich einen Fehler in S3D.
    Was meint Ihr, hat jemand einen Tip für mich?
    Bei Bedarf kann ich auch ein Video vom Verhalten machen.

    #18448
    alexbln01
    Participant

    Kann es sein das da irgend etwas mit deinem StartCode für den rechten Extruder nicht stimmt ?
    Kannst Du Deine FFF Datei mal hochladen und die GCode Datei ?
    Schön das das Profile Prog nun geht, hatte schon per Twitter gefragt was beim Speichern schief läuft, doch mein Englisch war wohl nicht so perfekt 🙂
    Werde mal fragen ob sie Extrudr Filament noch mit aufnehmen können, war relativ günstig und hatte kaum Probleme gemacht mit meinem Prusa….
    Ich habe einen neuen Sigma als Austausch bekommen, erst einmal klasse Service !!
    Was mir aber aufgefallen ist der Trick um das 1,75mm Filament zu benutzen geht nicht bei meinem,
    obwohl die Schraube raus ist kann ich das Filament immer noch so durch schieben, schade habe noch viel 1,75mm Filament da….

    #18468
    dengg.patrick
    Participant

    Hab jetzt wieder was probiert… Nachdem die erste Randlinie wieder gleich schlecht wie zuvor gedruckt wurde, hab ich mal die Düsentemperatur Rechts von 200 auf 210°C gestellt. Siehe da, druckt.
    Dachte, das war das Problem, obwohl die Single Extruder Drucke ja auch mit 200 liefen…
    Aber dann… Siehe Foto. Zuerst Schwarz = Rechts gut, dann wieder nahezu kein Filament.
    Hab die Daten FFF und GCode Dateien hier:
    https://www.dropbox.com/sh/yhhzpdoc0l15a8k/AABm-n0EiebMY3fZG4oXjvLRa?dl=0

    #18477
    dengg.patrick
    Participant

    Hab vorhin gerade noch einen Single Druck mit dem rechten Extruder gestartet.
    Die Randlinien waren jetzt auch nahe zu nicht vorhanden. Bei den ersten Linien des Objekt wurde es dann aber so wie es sein soll. Hab gestoppt und neu gestartet -> alles top.
    Was mir jetzt aufgefallen ist, es wurde nicht gepurged. Vielleicht liegt hier irgendwo das Problem? Aber ich bin unsicher, wo ich das im S3D einstellen kann? Direkt über das Skript?

    #18556
    eikeschwettmann
    Participant

    Habe meinen gestern bekommen.
    Schon 3 Teile gedruckt.
    Dagegen war es mit dem Ultimaker echt ein Kampf.
    Erstklassige Qualität vom Anfang an – auch ür dummies

    #18565
    alexbln01
    Participant

    Das da nicht gepurged wurde liegt an simplify….kannst Du bei den StartCode einstellen…bin dieses Wochenende nicht zu Hause….Schaue mir am Montag mal Deine Einstellungwn an… welches Filament benutzt Du ? Hast Du Dir die Einstellungen über den Generator geholt ? Mit den Temperaturen musst Du immer spielen….es gibt da einen TempTower da werden alle 2cm die Temperarur automatisch eingestellt…damit sieht man dann was das Filament verträgt…
    Und was für Filament benutzen Die anderen ?

    #18567
    dengg.patrick
    Participant

    Hab derzeit noch das Colorfilla drinnen, welches dabei war. Es warten aber schon Rollen von ColorFabb PLA Economy und ColorFabb nGen.
    Für das Colorfilla hab ich die Standardeinstellungen von S3D verwendet.
    Hab gestern den Druck fertig gemacht, heute was neues gestartet, wieder nur mit dem rechten Extruder. Filament kam von beginn weg genug, jedoch sah der Druck der ersten Linien grausam aus. Hab dann die Z-Achse neu Kalibriert, dann hat es wieder gepasst. Druck läuft jetzt seit 1h.
    Wo ich aber nach wie vor keine Erklärung hab ist das Bild von gestern, als beim Dual druck auf einmal nur mehr der linke Extruder richtig arbeitete…

    #18569
    alexbln01
    Participant

    Denke mal das die Retract Einstellung da zu hoch sind oder die Temperatur einstellung nicht stimmt….
    Musst Du dann nach den abgebrochene Druck das Filament neu laden, oder kannst den Druck dann neu Starten?

    #18573
    dengg.patrick
    Participant

    Kann direkt nach dem Abbruch wieder starten.
    Hab jetzt vorhin wieder einen Testdruck (Rechter Extruder) gestartet, ohne Probleme. 😀 Also so wie es sein soll.
    Mal schauen, eventuell morgen nochmal ein zweifärbiges Benchy probieren…

    #18843
    dengg.patrick
    Participant

    So, die letzten Tage nur einfärbig gedruckt.
    Jetzt, bei den Außenlinien vom Dualcolor Marvin ist mir was aufgefallen. Daraufhin habe ich die komplette Kalibrierung nochmal gemacht. Danach das gleiche Bild:

    #18846
    dengg.patrick
    Participant

    Fortsetzung, wegen Bildgröße.
    Sieht aus, als ob der vertikale Versatz trotz passender Kalibrierung nicht richtig ist. Der rechte Extruder (Schwarz) druckt zu weit rechts.
    Hab als Versuch die Kalibrierung nochmal gemacht, jedoch bewusst den rechten Extruder zu weit rechts als ideal genommen.
    Dann sieht es besser aus. Noch nicht perfekt, aber besser.
    Hab jetzt noch im S3D geschaut. Kann dieser Parameter daran Schuld sein?
    Was mir aber noch aufgefallen ist, der Dual Draudi, gedruckt mit der Vorlage auf der SD Karte, sieht auch aus, als wäre die Kalibrierung nicht perfekt. Also Schwarz zu weit rechts… Somit würde das wieder heißen dass der Offset nicht vom S3D kommt?!

    #19360
    Sebastian
    Participant

    Hallo zusammen,
    hab seit ca. 2 Monaten einen Sigma 3D Drucker soweit klappt alles,
    wenn ich aber einen “Marvin” 2 farbig ausdrucke werden “die Ohren”
    nicht sauber gedruckt und an “Kopf” habe ich teilweise Spuren von der anderen Filamentfarbe! (Siehe Bild)
    Hat jemand eine Idee was das sein könnte?
    Druckdaten:
    0,2 Auflösung
    Filament Weiß: Premium PLA von Colorfila
    Filament Rot: esun
    Gedruckt über Cura 0.1.4
    Danke
    @ Sebastian

    #19707
    dengg.patrick
    Participant

    Bin nach wie vor am experimentieren und dachte, hab den passenden Parametersatz für das neue Filament (ColorFabb Economy…
    Was mir aber aufgefallen ist, dass teilweise der Druck innerhalb einer Schicht sehr unregelmäßig ist.
    Das Bild dazu in voller Auflösung hab ich hier: https://www.dropbox.com/sh/yhhzpdoc0l15a8k/AABm-n0EiebMY3fZG4oXjvLRa?dl=0
    Angehängt nur ein Auszug.
    Verstehe das Phänomen nicht… Fängt bei der ersten Schicht an und geht mal mehr, mal weniger weiter…
    Teilweise als hätte ich Underfill, teilweise OK. Teilweise sieht es auch so aus, als wäre Innerste der drei Außenlinien nicht breit genug…
    Kennt das Problem jemand?

    #19711
    alexbln01
    Participant

    Sieht so aus das der Extruder da minimal zu wenig fördert….kommt ein klacken manchmal ? Setz mal die Temperatur ein wenig höher oder Experimentiere in Simplify mit dem Wert Extrusion Multiplikator findest Du unter Fff Einstellungen und dann unter Extruder

    #19713
    dengg.patrick
    Participant

    Ja, manchmal klackt es. Aber nicht mehr so oft wie zu Beginn, als ich das Filament neu drinnen hatte… Also eigentlich recht selten. Mit dem Standardparametersatz war das Klacken dauerzustand.
    Ok, ich versuch es mal noch 5°C höher. Bin aber schon bei 225°, was mich wundert, da der Hersteller 195-220 empfiehlt.
    Hab in letzter Zeit – um auf ein halbwegs gutes Ergebnis zu kommen – sehr viel mit dem Extrusions Muliplikator gespielt. Bin jetzt bei 1.12 gelandet – was aber auch recht hoch ist für PLA, oder? Hatte zuvor aber definitiv underfill und/oder das klacken.
    Aber thx, probier ich dann!

    #19717
    alexbln01
    Participant

    Habe hier Filament das bis 220 angegeben ist das es richtig Druckt bin ich jetzt bei 235 erst jetzt läuft es sauber…daa klacken deutet immer darauf hin das es schwer aus der Düse kommt…

    #19719
    dengg.patrick
    Participant

    Ok, dann brauch ich mich also nicht zu wundern 😀
    Druck läuft noch, hab jetzt vorhin grad das 2. Mal um 5° erhöht und bin auch bei 235°. Sieht besser aus, beobachte weiter 🙂

    #19725
    dengg.patrick
    Participant

    So, bin jetzt dem idealen Parametern (zumindest Temperatur und Extr. Multi) für das Filament glaube ich wieder näher gekommen.
    Wo ich jedoch noch bzw. wieder Probleme habe, ist bei der retrection. Habe zuletzt auch wegen dem klack Geräusch versucht mit der “Extra Neustart-Distanz” ins Minus gehen. Mit -0,4 hat das auch recht gut funktioniert. Dann das “Rook” Modell gedruckt und das Ergebnis war unbrauchbar. -> Immer ab einer gewissen höhe kein Druck, weil zu wenig Filament aus der Düse kam.
    Ich hab es darauf zurück geführt, dass wegen des häufigen Rückzugs des Filaments irgendwann das Filament nicht mehr weit genug in die Nozzle gedrückt wurde. So, neuer Versuch mit “Extra Neustart-Distanz” von 0. Siehe da, Druck gut bzw. ich kann das Modell fertig drucken.
    Habe aber jetzt bei dem Modell, bei dem ich mich seit Gestern spiele, wieder das Problem mit dem Rückzug (glaub ich halt). Zum Teil hab ich Stringing (war auch zuletzt immer wieder ein Problem, glaube also nicht, dass es an der Temperatur liegt) und sehr oft aber nicht jedes Mal nachdem das Filament zurück gezogen wurde und wieder in die Nozzle gedrückt wurde kommt 1x KLACK. -> An gewissen Stellen vom Modell summiert sich dann das fehlende Filament…
    Hab schon einiges probiert, komm aber bei den Rückzugseinstellungen einfach nicht weiter…
    Habt Ihr Tipps?

    #19728
    dengg.patrick
    Participant

    So, positive Wende 😀
    Das Klackgeräusch ist komplett weg, nur noch Stringing. Mal schauen, das wird wohl auch noch in den Griff zu bekommen sein…

    #19730
    alexbln01
    Participant

    Versuch mal die Retract Geschwindigkeit höher zu setzen…

    #19807
    dengg.patrick
    Participant

    So, das Stringing hab ich auch ziemlich im Griff, danke! 🙂
    Noch ein bisschen probieren und experimentieren, aber das Ergebnis ist auf alle Fälle brauchbar!
    Hab jetzt aber noch zwei Fragen bzw. zwei Probleme…
    – Am ersten Bild zu sehen, ein Schwarz / Weiß Dual Druck. Grundsätzlich wirklich gut geworden, die paar kleinen schwarzen Fädchen kann man entfernen. Was jedoch ein großes Problem ist, sind die Fäden die vom Purgetower weg gezogen werden. Und je nachdem wo der Druck beginnt, das Ergebnis mehr oder weniger versauen… 🙁
    – Das Zweite, für mich neue Phänomen ist auf den andern zwei Bildern zu sehen. Hab einen Trichter gezeichnet und gedruckt. Die Oberfläche sieht auf einer Seite komisch aus, kann ich nicht beschreiben…. ?
    Bin wieder für jeden Ratschlag dankbar! 😉

    #19812
    alexbln01
    Participant

    Der Trichter oben sieht ja echt schlimm aus vor allem unten ist ja alles ok….bei der Bergrettung haste mal versucht ohne die Turm Funktion zu Drucken ? Bei Simplify kannste die auch ausschalten….

    #19818
    dengg.patrick
    Participant

    Wie Du sagst, oben schaut es schlimm aus. Aber hast Du eine Idee, was der Grund sein könnte?
    Hab über die Nacht noch einen Druck ohne Turm dafür mit “Tropfschutz” versucht. Druck ist nicht fertig geworden, es wurde einige Schichten Schwarz und Weiß (zuerst einige mm nur Weiß) kein Filament mehr gefördert. -> “Grinding Filament” Warum kann ich jetzt auch nicht sagen.
    Im nächsten Schritt wollte ich versuchen, dass ich mit einer Schürze für jede Schicht für beide Extruder drucke.
    Werde aber auch mal ohne Turm probieren.

    #19824
    christian.gassner
    Participant

    Sieht für mich so aus als wäre die Temperatur viel zu hoch.
    Ich drucke PLA mit 205°C.
    Wenn Du sehr hohe Temperaturen brauchst damit das Filament überhaupt richtig extrahiert wird dann musst Du sehr wahrscheinlich den “Thermal Paste Mod” anwenden.
    Ich hatte zuerest auch das Problem daß ich Temperaturen von >230°C für PLA brauchte. Nach Anbringung der Thermo-Paste kann ich mit sehr viel geringerer Themperatur drucken.
    Thermal Paste Mod

    #19836
    dengg.patrick
    Participant

    Hm, ok, danke für den Tipp, schau ich mir auf jeden Fall an!
    War aber der Meinung, dass das bei meinem Drucker sowieso schon gemacht wurde. Das Ding hab ich etwa seit 1 Monat.
    Aber hab ja Wärmeleitpaste rumliegen. Bin gespannt. Derzeit bin ich bei 240°C für das PLA…

    #19907
    dengg.patrick
    Participant

    So, viele Druckstunden und Versuche später… Keine Änderung.
    Drucke das Colorfabb PLA Economy mit 243°C, Extrusionsmulti 1,05. Das Ergebnis ist gut.
    Bis morgen läuft noch ein Druck, dann stell ich mal auf auf Colorfabb nGen, davon hab ich auch ein paar Rollen. Mal schauen wie das da sein wird…
    Unabhängig davon ist mir aufgefallen, dass das Druckbett nicht exakt gerade ist bzw. liegt.
    Am Bild sieht man den Druck der Außenlinien, direkt nach der Druckbettkalibrierung. Ist das “normal”?

    #19917
    Sebastian
    Participant

    @ dengg.patrick
    Also bei mir ist das nicht der Fall! Ich würde nochmal die Druckbett Druckbettkalibrierung starten!
    Was für eine Firmware hast Du??
    ———-
    Falls es jemand interessiert ich habe mir das “Element” zum testen gekauft. Mit dem “Element” könnt Ihr eueren Druck
    über Tablet, Browser, Handy etc, steuern und ggf. Druckaufträge starten, anhalten bzw. abbrechen! Und wenn Ihr einen USB-Webcam
    habt dann kam man diese auch anbinden. Bei Interesse einfach melden.
    @ Sebastian

    #19919
    dengg.patrick
    Participant

    Ich mach die Druckbettkalibrierung eigentlich vor (fast) jedem Druck. Da hab ich immer das gleiche Bild…
    Firmware: 01-1.2.2RC Empfehlung vom BCN3D Support wegen Simplify3D, soweit ich das richtig verstanden habe. Mit der Originalen Firmware sind die Druckköpfe nach dem einem Druck gegeneinander gefahren…
    Das mit dem “Element” klingt interessant. Hast du einen Link zu mehr Infos?

    #19921
    Sebastian
    Participant

    Mh okay also ich habe die 01-1.2.1 drauf. Hatte mit der vorherigen Version auch Probleme aber seit ich die 01-1.2.1 drauf habe klappt bei mir alles!
    Vielleicht liegt bei Dir ein Hardware-Problem vor!?
    Anbei der Link für THE ELEMENT.
    Da schöne am Element ist das dieser mit einem BCN3D Sigma Drucker getest wurden ist.
    Bei Fragen einfach melden
    @ Sebastian

    • This reply was modified 5 months, 3 weeks ago by artesans.
    #19972
    alexbln01
    Participant

    Also ein Design Preis hätte das Element schon mal von mir ?
    Wie ist den der Slicer, genauso gut wie Simplify3d ?
    Könnte jemand mal was mit das Element drucken, und dann mit Symplify ?
    Wie ist es mit ner Cam, habe in der FAQ darüber nix gelesen….
    Wird irgendwann ne Push Mitteilung unterstützt ?
    Ansonsten ist denke ich mal Octoprint noch besser, wollte mir gerade nen Raspberry mit Cam an den Sigma schließen….den 24Volt Wandler habe ich gerade bekommen…
    Aber nun hat mich das Element auch neugierig gemacht….seit wann ist es aufm Markt, in der Comunity ist ja noch nix los….

    #20005
    christian.gassner
    Participant

    Verwende schon seit “day one” Octoprint mit dem Sigma und bin damit wirklich sehr zufrieden.
    Den Strom hole ich mir von der Hauptplatine und somit ist der Octoprint auch immer an wenn der Printer an ist.
    http://www.bcn3d.com/forums/topic/easy-fw-update-via-octoprint/

    #20045
    alexbln01
    Participant

    @christian.gassner benutzt Du Octoprint nur für fertige stl Dateien ? Oder Sliced Du auch darüber ? Hast Du eine Cam angebracht und wenn ja wo hängt die ?

    #20050
    Sebastian
    Participant

    @alexbln01
    Also wegen der Webcam kann ich folgenden Link anbieten Webcam @ Element
    Bisher habe ich den “fertigen” gcode hochgeladen und ausgedruckt! Werde am demnächst alles ausprobieren!
    @ Sebastian

    #20053
    Sebastian
    Participant

    Habe gerade noch etwas gefunden:
    Webcam @ Element Teil2

    #20063
    alexbln01
    Participant

    Mich würde mal Interessieren welches Filament Ihr nun benutzt und wie zufrieden Ihr seit….

    #20079
    dengg.patrick
    Participant

    Hab ColorFabb PLA Economy und nGen in Verwendung – was ich in den 5 Wochen, seit ich den Drucker hab sagen kann: Optik schaut gut aus, Druck mit überhängen beim PLA super, nGen hab ich da zuwenig gedruckt.
    Wegen meiner “Probleme” mit den Einstellungen bzw. der Temperatur bin ich gerade mit dem BCN3D Support in Kontakt. Ist eventuell ein Problem vom Drucker oder der Firmware… Mal sehen.

    #20093
    Sebastian
    Participant

    Hi,
    also ich verwende:
    – Colorfila premium PLA
    – Esun pla
    @ Sebastian

    #20097
    alexbln01
    Participant

    Habe mir mal the Element bestellt…mal schauen wie das ist….normalerweise benutze ich immer nen raspberry und ne cam….bin ja für neues gern zu haben ?

    #20120
    christian.gassner
    Participant

    @axelbln01
    Verwende nur gcode Dateien welche vorher mit Simplify3D gesliced wurden.
    Jedes Objekt erfordert andere individuelle Einstellungen und demnach sollte das immer indivduell eingestellt werden.
    Ich wollte die Kamera im Gehäuse haben und hier passt am besten die Kamera “Raspberry Camera M12x0.5” (Suche bei “online Auktionshaus).
    Die Kamera hat genau den richtigen FOV um das ganze Druckbett abzubilden und zudem kann der Fokus eingestellt werden.
    Hatte mehrere Kameras inkl. der original Pinhole Kamera getestet aber diese hat am besten gepasst.
    Meinen Adapter für die Kamera findest Du auf Thingiverse (thing:1567393).

    #20675
    alexbln01
    Participant

    Habe mir mal The Element angeschaut….ist schon nicht schlecht gemacht….bleibe aber beim Raspberry mit Octoprint….wenn jamand interesse hat, ich verkaufe mein The Element wieder, wollte es eigentlich zurück geben, doch die niederländische Firma Antwortet nicht auf meiner Mail….also wer Interesse hat, bitte melden 🙂

    #20679
    Sebastian
    Participant

    @alexbln01
    Da ich den Raspberry / Octoprint nicht kenne, was ist da besser bzw. was stört Dich am Element ?

    #20685
    alexbln01
    Participant

    Die sind beide sehr gut….beim Octoprint habe ich alles fertig und benutze das seit dem ich 3d Drucke…
    Die Kamera Anbindung ist auch etwas einfacher da speziell für den Raspberry Kameras existieren.

    #20819
    office1
    Participant

    Ich habe folgendes Problem. – Simplify3D
    ich verwende gerne als Supportmaterial von Polymaker – PolySupport.
    Läßt sich nach dem Druck perfekt lösen.
    Ich würde gerne den Prime Pillar verwenden – funktioniert auch!
    Nur ist der Support nur die ersten Layer – danach hätte ich gerne die Temperatur gesenkt
    und den Prime Pillar abgeschalten…
    Nur geht das leider nicht!
    Hätte für die ersten Layer einen Prozess angelegt – mit Start und Stop printing height…
    Beim ersten Prozess funktioniert noch alles – abwechselnd links/rechts das Hotend am Prime Pillar.
    Fügt man einen zweiten Prozess hinzu – Start/Stop printig height…
    Ab dann fährt das (bei mir) rechte Hotend nicht mehr zum Pillar.

    #20825
    office1
    Participant

    weitere 2 Fotos…

    #20829
    christian.gassner
    Participant

    Oh ja, das Problem kenne ich.
    Es ist wirklich sehr schade daß S3D keine Möglichkeiten bietet den Wipe Tower mehr zu kontollieren.
    Ich habe hierzu auch schon einen Feature Request im S3D Forum gestellt aber leider ohne Antwort:
    https://forum.simplify3d.com/viewtopic.php?f=23&t=5686&p=24620#p24620
    Ich kenne keine Möglichkeit den Wipe Tower so einzustellen daß dieser beendet wird sobald nur noch eine “Single-Schicht” gedruckt wird.
    Schreibe doch einfach an den S3D Support oder dort im Forum. Je mehr Leute diesen Wunsch äußern umso eher wird dieser umgesetzt.
    Es ist generell schade daß bei S3D nur sehr wenige Verbesserungen speziell für Dual Extruder kommen.

    #20858
    office1
    Participant

    habe jetzt den Simplify3D Support angeschirieben – mit schönen Fotos und pdf und so…
    Mein Ansatz – ich hoffe übergangsweise – wäre den gcode zu editieren.
    Hab ich auch schon gemacht! Funktioniert!
    siehe Fotos…
    Der Code beginnt mit
    G1 X160.522 Y144.132 F3600
    G92 E0
    G1 E-5.0000 F3600
    G1 Z10.210 F1200
    ; prime pillar <———— START
    G1 x109….
    und endet mit
    ; layer 16, …
    oder
    ; tool H0.200 …
    oder ähnlichem
    Aber auf alle Fälle mit “;”
    Ein paar Zeilen vor “;prime pillar” – also von inkl. “G92 E0” bis zum
    nächsten “;” löschen!
    oder alle Zeilen mit “;” beginnend markieren…
    Ev noch einen Retract dazu, oder so…
    Suche jetzt im Mikrocontroller Forum nach einem Programmierer der ein kleines Tool schreiben kann.
    Mit Zeilenangabe – ab wann der Prime gelöscht werden soll – oder mit Layerangabe – würd sicher auch gehen.
    Halte euch auf dem Laufenden!

    #20959
    christian.gassner
    Participant

    Es ist nur zu hoffen daß endlich Verbesserungen in simplify3d speziell für den dual Druck kommen.
    Ich habe schon eine ganze Weile S3D aber an Verbesserungen ist bislang so gut wie nichts gekommen.
    Es gibt noch nicht mal einen Button zum hinzufügen einer Pause (z.B. um eine Schraube/Mutter einzulegen) in den GCode einzufügen.
    Als Alternative wäre es möglich sich selbst zwei getrennte WipeTower mit der gewünschten Höhe anzulegen.
    Ein WipeTower für T0 ein anderer für T1.
    Diese sollten dann Links vom Objekt plaziert werden damit diese zuerst angefahren werden (gilt so leider auch für T1 weil S3D kein IDEX kennt).
    Vom Prinzip sollte das funktionieren und es ist m.E. nicht von Nachteil wenn jeder Extruder seinen eigenen Wipe Tower hat.
    Habe das aber bis jetzt noch nicht ausprobiert weil keine Dual Prints anliegen.

    #20965
    office1
    Participant

    Habe Antwort von Simplify3D bekommen:
    Hi Franz,
    This is a great suggestion! Currently, the prime pillar is intended to be printed for the entire height of the model to help prevent oozing, but I can see how it may be beneficial to have more control over this. We have also had other users request this functionality, so I will be sure to pass along your feedback to our development team!
    Simplify3D Support
    Weiters habe ich von einem Programmierer Forum ein Script bekommen, bereits getestet – etwas umgeschrieben – funktioniert.
    Zumindest mal in der Ansicht von Simplify.
    Gedruckt hab ich leider noch nicht – finde aber jetzt mal im Code keine Fehler.
    Funktioniert so:
    Mit Simplify den gcode generieren – mit Notepad++ (hab zumindest ich verwendet) den letzten “prime pillar” Kommentar gesucht über dem ein T0 oder T1 steht…
    Ab der nächsten Zeile kann das Script starten und den Tower löschen.
    Ich glaube wichtig bezüglich richtigen Retract sind noch in Simplify die beiden Einstellungen “Only retract when crossing open spaces” aushaken, “force retraction between layers” anhaken.
    Ergebnis siehe Bilder…
    Das Script kann natürlich jeder gerne haben! Mochte es nur gerne vorher kurz testen…
    Ich möchte es mit Support bzw. 2color Druck testen.

    #21208
    alexbln01
    Participant

    So siehts bei mir aus….

    #21223
    alexbln01
    Participant

    Hmm, jetzt aber ?

    #21230
    christian.gassner
    Participant

    @office1: Wäre an dem Script interessiert. 😉
    Läuft das Skript mit cygwin Binaries?

    #21301
    office1
    Participant

    hat etwas gedauert – wollte es vorher noch testen – und habs erst jetzt geschafft…
    Habe jetzt mal einen Druck gestartet – mit dem 2. Extruder als Support Material.
    Hat alles perfekt funktioniert.
    Ich hab auch eine kleine Anleitung geschrieben – ich hoffe ihr kenn euch aus.

    #21810
    chriss.luh
    Participant

    Hallo,
    ich habe jetzt auch seit kurzem meinen Sigma. Leider gibt mein Drucker auch diese gruseligen “Klack” Geräusche von sich,
    konnte dies jemand bisher erfolgreich lösen und wenn ja mit welchen Settings?
    Stringing und Oozing scheine ich ganz gut in den Griff bekommen zu haben, ich habe mal mein S3D profil (left extruder) angehängt,
    vielleicht hilft dies ja noch jemandem

    #21822
    alexbln01
    Participant

    Was meinst Du mit Klack Geräusch ?

    #21970
    chriss.luh
    Participant

    Das klack Geräusch wurde durch zu geringe hot end Temperaturen verursacht, weil der extruder anscheinend das filament nicht richtig nachziehen konnte. Habe sie nun von 190° auf 200° erhöht und das Problem ist verschwunden
    Aktuell kämpfe ich gerade mit “ringing”, mein gedrucktes Modell (siehe Fotos) hat partiell sehr starke Rillen, Während andere stellen nahezu perfekt sind.
    Kennt jemand das Problem und hat ein Lösungsvorschlag

    #22428
    alexbln01
    Participant

    Habe mir mal heute das neue Smart Fan Upgrade Kit
    Stepper Drivers Upgrade Kit
    BCNozzle Sigma 1mm
    Mal schauen wie das alles dann so wird, werde berichten…

    #22498
    ferdinand.hommes
    Participant

    Mein Drucker druckt sehr ungleichmäßig. Mal sind die Linien dick und schön nebeneinander, mal sind sie hauchdünn. Zwischendurch höre ich klack-Geräuche. Ich drucke PLA von Innofil 2.85 mm mit 210 Grad.
    Woran kann das liegen?

    #22503
    ferdinand.hommes
    Participant

    Hier noch einaml das Foto in einer kleineren Auflösung.

    #22600
    alexbln01
    Participant

    Setz mal die Temperatur höher…fang bei 230 an und dann in 5 Schritten tiefee….kannst auch ausprobieren im Menü Filament dann Purge und dann mit den Temperaturen spielen…immer wieder höher setzen bis das klack vorbei ist…würde es aber von hoch bis tief ausprobieren, wenn es erstmal klackt dann lann sich der extruder reinbeissen und du hast mehr arbeit es wieder zu entfernen….

    #23031
    dengg.patrick
    Participant

    Mein Sigma ist wieder zurück vom Service 🙂
    Die Buildplate wurde neu justiert, aber bei meinem Problem mit den zu hohen Temperaturen bzw. komischen Parametern konnte der Service nichts finden. -> Drucke sind super sagte er.
    Hab jetzt zwei Versuche mit ColorFabb nGen gemacht.
    1. CURA: nGen, Draudi Dual, Profil vom Sigma Pro Gen: Perfekter Druck
    2. S3D: nGen, Draudi Dual, Profile vom Sigma Pro Gen: Grindig Filament, underextrusion
    Zufällig wer ähnliche Erfahrungen?
    Verwendet wer nGen und S3D?
    Andere Frage: Wie kann ich in Cura auswählen, dass ich nur mit dem zweiten Extruder einen Single Druck mache?

    #23215
    alexbln01
    Participant

    Der Umbau mit dem Fan Kit lohnt sich….der Drucker steuert nun seine Lüfter wenn Temperatur vorhanden ist…

    #23224
    Sebastian
    Participant

    Cool danke für die Info. Bekommt das auch ein “grobmotoriker” hin??
    Für mich sollte es kein Problem sein, da ich in der IT-Branche tätig bin,
    ich habe aber einen Kumpel der ca. 250 Kilometer von mir entfernt wohnt und dieser hat ein FEINGEFÜHL wie ein ELEFANT 🙂
    Danke

    #23226
    alexbln01
    Participant

    Ist doch gut auf der Homepage von Bcn3d gut erklärt…nen Elefant bekommt aber auch alles kaputt ?

    #23987
    alexbln01
    Participant

    @sebastian habe nun die neuen treiber eingebaut, muss schon sagen das update lohnt sich volkommen, der drucker ist jetzt um einiges leiser, könnte mir nun vorstellen den auch mal die nacht durchlaufen zu lassen….aber für deinen kumpel wird es schon schwierig, beim umbau brauchste ein wenig geduld, gerade wo wenig platz ist….das einfädeln des steuerkabel braucht auch ein wenig geduld, aber ansonsten wie gesagt das update lohnt sich….

    #24004
    Sebastian
    Participant

    @alexbln01: Danke für die Info! Ich habe mir jetzt auch das Updatepack bestellt. Meinen Kumpel erzähle ich erst etwas davon wenn ich Ihn wieder besuche! 🙂

    #24866
    dengg.patrick
    Participant

    Hab das Phänomen schon einige Male beobachtet, war aber nie ganz sicher ob ich mich irre…
    Aber hier vier Fotos von einer kleinen Box, die ich gedruckt habe.
    Die rechte und linke Seite, sowie die Rückseite sind von der Oberfläche her in Ordnung. Die Vordere Seite ist aber extrem ungleichmäßig, unregelmäßig…
    Vor allem auf den Innenseiten sieht man das auf den Bildern schön.
    Was meint ihr, wo kommt das her?!

    #24872
    alexbln01
    Participant

    Was für Filament ist das ? Riemenspanung ?

    #24874
    dengg.patrick
    Participant

    ColorFabb PLA Economy.
    Riemenspannung? Gegriffen hab ich – hätte ich als ok eingestuft. Aber müsste dann nicht die Rückseite auch betroffen sein?

    #25042
    dengg.patrick
    Participant

    Gibt’s eine Empfehlung, wie fest man die Riemen am Besten spannt? Vor allem, wie man das am besten objektiv einstellt…

    #32624
    andy.seider
    Participant

    Hallo zusammen,
    hab folgendes Problem. Wenn ich Kreise drucke werden diese nicht 100% rund. Also man kann es mit dem Auge erkennen das es eher eine ellipse wie ein runder kreis ist. Riemenspannung ist ok. habe auch meine Linearführungen mit einer hochpräzisen wasserwaage eingestellt. Woran kann es noch liegen?

Viewing 99 posts - 1 through 99 (of 99 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.