Standard

Technical

Composites

 

Die 3D-Drucktechnologie von BCN3D schafft es, auf dem Höhepunkt der Covid-19-Pandemie-Krise 2,8 Millionen Euro einzufangen

Mit der Investition erhöht sich die Gesamtfinanzierung des in Barcelona ansässigen Herstellers von 3D-Druckern ab der Ausgliederung der UPC im Jahr 2019 auf 5,5 Millionen Euro und wird das Unternehmen bei der Entwicklung neuer Materialien und Hardware unterstützen

Es ist das erste Mal, dass die baskische Genossenschaft Mondragon – Eigentümerin von Marken wie Fagor und Eroski u.a. – in das 3D-Druckgeschäft einsteigt, und auch der CDTI (spanischer Staat) beteiligt sich an der Investition

The complete BCN3D team.

Barcelona (Spanien), 22. Juli 2020 – BCN3D, Spaniens führender Hersteller von 3D-Druckern, kündigte heute eine Investitionsrunde von 2,8 Millionen Euro an, womit das Unternehmen zu den Top 10 der Investitionen für 2020 in Spanien gehört. Das CDTI (Centro para el Desarrollo Tecnológico Industrial, das dem spanischen Staat gehört) und die Mondragon-Gruppe haben diese Runde über Innvierte bzw. den von Clave Capital verwalteten Risikokapitalfonds zusammen mit JME Venture Capital, Accurafy4 und Danobatgroup geleitet. 

Mit dieser Investition steigt die baskische Industriekooperationsgruppe erstmals in den Bereich der 3D-Drucktechnologie ein und ist von ihrem zukünftigen Wachstumspotenzial überzeugt. Die Investition – die während der schwierigen Monate, unter denen der Sektor während der Covid-19-Pandemie gelitten hat, getätigt wurde – erhöht die Gesamtfinanzierung von BCN3D aus dem Spin-off der UPC im Jahr 2019 auf 5,5 Millionen Euro und wird das Unternehmen bei der Entwicklung neuer Materialien und Hardware unterstützen.

Diese Zusammenarbeit des spanischen BCN3D-Startups im Bereich des 3D-Drucks mit der Mondragron-Gruppe und der Danobatgroup wird ein wichtiger Schritt für die spanische Industrie sein, da sie die Kombination des Wissens über additive Fertigung mit dem der Werkzeugmaschine für die Schaffung von Zukunftstechnologien ermöglicht. 

Alberto Bermejo, Director of Investments in Clave Capital, Manager des Mondragon Fondo de Promoción, betont: „Wir glauben fest an die Vision von BCN3D, den 3D-Druck zu demokratisieren, und an die Rolle, die sie in dieser Revolution spielen. BCN3D stimmt perfekt mit der Strategie des wichtigsten privaten Investors unseres Fonds, der Mondragon Corporation, in Bezug auf die additive Herstellungsindustrie überein“.

BCN3D hat sich in schwierigen Zeiten während der aktuellen Pandemie mit seiner „3D Printing to Live“-Initiative, die der Gemeinschaft bei der Bekämpfung der VOC-19-Epidemie helfen soll, als wertvoller Aktivposten erwiesen. BCN3D hat mit Vertretern aus dem Gesundheitssektor, Regierungsorganisationen und seinem Netzwerk professioneller und freiwilliger Kontakte zusammengearbeitet, um über 4.200 Schutzausrüstungen wie 3D-gedruckte Visiere zu entwerfen, herzustellen und zu vertreiben, die von einer Vielzahl von Gesundheitsexperten in über 50 medizinischen Zentren in ganz Europa übernommen wurden.

Diese Initiative wurde mit dem Hauptziel ins Leben gerufen, diesen Fachleuten Sicherheit und Komfort zu bieten, damit sie sich auf ihre unschätzbare Arbeit konzentrieren können. In nur einem Monat hat BCN3D mehr als 4.200 wiederverwendbare Schutzvisiere hergestellt und vertrieben.

Die Investition wird dazu verwendet, die Entwicklung neuer Hardware-Features für den professionellen Markt zu stärken und Ressourcen für die weitere Innovation der von BCN3D entwickelten IDEX-Durchbruchtechnologie bereitzustellen, die sich dadurch auszeichnet, dass sie als einziges Extrusionssystem auf dem Markt in der Lage ist, mit zwei Köpfen unabhängig voneinander zu drucken. Dank der engen Zusammenarbeit von BCN3D mit den Herstellern BASF Forward AM und Mitsubishi Chemical wird es auch für die Entwicklung neuer Materialien eingesetzt, die von der Industrie nachgefragt werden. 

„Wir freuen uns über die Unterstützung von Mondragon. Sie wird es uns ermöglichen, unsere Innovationspläne für das professionelle Segment zu stärken. Wir sind sehr gespannt auf diese nächste Phase von BCN3D, da sie es uns ermöglichen wird, die Zugänglichkeit des 3D-Drucks zu beschleunigen“, sagt Xavier Martinez Faneca, CEO von BCN3D.

Über BCN3D

BCN3D mit Sitz in Barcelona (Spanien) ist einer der führenden internationalen Hersteller im Bereich Design, Produktion und Vertrieb von 3D-Bürodruckern mit FFF-Technologie und ist in mehr als 60 Ländern vertreten. Als wichtigste technologische Innovation hat der spanische Hersteller von 3D-Druckern mit hoher Wertschöpfung an seinem Hauptsitz in Barcelona, Castelldefels, die IDEX-Doppelextrusionstechnologie entwickelt, die in vielen Branchen einen erhöhten Teiledruck und eine Kostensenkung ermöglicht. Die Hauptkunden sind Seat, BMW, NASA, Camper und das Krankenhaus Sant Joan de Déu in Barcelona.

Über CDTI

Das CDTI gehört zur Generalverwaltung des spanischen Staates, die wissensbasierte Innovation durch Beratung und öffentliche Innovationshilfe in Form von Zuschüssen oder teilweise rückzahlbaren Beihilfen unterstützt. Das CDTI internationalisiert auch die kommerziellen F&E- und Innovationsprojekte spanischer Unternehmen und Einrichtungen und verwaltet die spanische Beteiligung an internationalen F&E- und Innovationsorganisationen, wie Horizon2020 und Eureka, sowie an der Wissenschafts- und Raumfahrtindustrie. Darüber hinaus unterstützt und erleichtert sie durch die Initiative Innvierte Economía Sostenible die Kapitalisierung von Technologieunternehmen.

Über Mondragon

Mondragon Corporation ist eine spanische Unternehmensgruppe, die im Baskenland geboren wurde und aus autonomen und unabhängigen Genossenschaften besteht, mit Produktionsniederlassungen und Hauptsitzen in 41 Ländern und einem Vertrieb in mehr als 150 Ländern. Mondragon ist das Ergebnis der Genossenschaftsbewegung, die 1956 begann, als die erste Industriegenossenschaft dieses Namens in der Stadt Gipuzkoa gegründet wurde. Das Unternehmen ist in vier Bereiche gegliedert: Finanzen, Industrie, Vertrieb und Wissen. Sie setzt sich aus mehr als 100 autonomen und unabhängigen Genossenschaften zusammen und ist die größte Unternehmensgruppe im Baskenland und die zehntgrößte in Spanien.

 

Kontakt Presse:

David Martínez
BCN3D
dmartinez@bcn3d.com
Telf: +34 934 137 752
Barcelona (Spain)

SHARE